Körperpflege

Ab 14.12.
Philips Rasierer Series 5000 - Star Wars Special Edition
Philips Rasierer Series 5000 - Star Wars...
1 Stück
Philips Sonicare Zahnbürste EasyClean 2er-Serie
Philips Sonicare Zahnbürste EasyClean...
2 Stück
Babyliss Curl Secret Ionic C-1050E
Babyliss Curl Secret Ionic C-1050E
1 Stück
Philips Rasierer Aqua Touch Series 5000
Philips Rasierer Aqua Touch Series 5000
1 Stück
Philips Haarschneider Series 3000 Set
Philips Haarschneider Series 3000 Set
2-teilig
ausverkauft
Silk`n Satin Glow Haarentfernungsgerät
Silk`n Satin Glow Haarentfernungsgerät
1 Stück
Babyliss Haartrockner Retra-Cord 2000
Babyliss Haartrockner Retra-Cord 2000
1 Stück
Grundig Volumen-Trockenhaube HS 6780
Grundig Volumen-Trockenhaube HS 6780
1 Stück
Philips 2in1 Haar- und Bartschneider HS3424/80
Philips 2in1 Haar- und Bartschneider...
1 Stück
Babyliss Haartrockner Expert D362E
Babyliss Haartrockner Expert D362E
1 Stück
Babyliss Twist-Secret TW-1100E
Babyliss Twist-Secret TW-1100E
1 Stück
Grundig Haar- und Bartschneider MC-3340
Grundig Haar- und Bartschneider MC-3340
1 Stück
Bosch Haartrockner PHD2511, weiß
Bosch Haartrockner PHD2511, weiß
1 Stück
Bosch Haartrockner PHD2511, schwarz
Bosch Haartrockner PHD2511, schwarz
1 Stück
ausverkauft
Babyliss Haartrockner Expert Plus D322WE
Babyliss Haartrockner Expert Plus D322WE
1 Stück
ausverkauft
Babyliss Haartrockner Expert Plus D322E
Babyliss Haartrockner Expert Plus D322E
1 Stück
Babyliss Ionic Glättbürste HSB100E
Babyliss Ionic Glättbürste HSB100E
1 Stück
ausverkauft
Babyliss Curl Secret Fashion Black C-900E
Babyliss Curl Secret Fashion Black C-900E
1 Stück
Medisana IPL 836 Haarentfernungssystem
Medisana IPL 836 Haarentfernungssystem
1 Stück

Körperpflege – unverzichtbarer Bestandteil der täglichen Routine

Trockene, rissige Haut, ungepflegte Fingernägel und strähnige Haare – mit solchen Eigenschaften würden wir sicherlich kein gepflegtes Erscheinungsbild verbinden. Körperpflege ist nicht nur Teil der Hygiene und dient dazu, Infektionen vorzubeugen und die Gesundheit zu erhalten. Sie zeichnet maßgeblich für ein attraktives Äußeres verantwortlich. Oder würden Sie jemanden anziehend finden, der ungewaschen, verlottert und unangenehm riechend vor Ihnen steht?

Körperpflege hat nicht nur einen physischen Nutzen, sondern einen psychischen Effekt. Ein gepflegtes Äußeres trägt zum Wohlbefinden bei. Wer sich sauber fühlt, ist buchstäblich mit sich im Reinen. Körperpflege bedeutet also nicht bloß, sich zu waschen, sondern Wert auf den Erhalt des eigenen Körpers zu legen und sich Zeit zu nehmen, sich seiner selbst anzunehmen.

Unter Körperpflege versteht man im Wesentlichen die Reinigung und Behandlung des gesamten Körpers, nämlich von Haut, Haaren, Zahn- und Mundbereich sowie Finger- und Fußnägeln. Dementsprechend wird unterschieden in: 

  • Hautpflege: Hierunter wird die Reinigung und Pflege der Haut verstanden, und zwar von Kopf bis Fuß.
  • Haarpflege: Hier liegt der Fokus auf dem Waschen, Pflegen und Frisieren der Haare.
  • Zahn- und Mundpflege: Zahn- und Mundraum sauber zu halten, sollte zum alltäglichen Pflichtprogramm gehören und ist ein wichtiger Bestandteil der Körperpflege. Es gilt, mindestens zweimal am Tag die Zähne zu putzen.
  • Handpflege: Bei der Maniküre werden die Fingernägel geschnitten, gesäubert, gefeilt und nach Wunsch lackiert. Die Verwendung von Handpflegeprodukten zählt ebenso dazu.
  • Fußpflege: Pediküre bezeichnet das Schneiden, Feilen und Säubern der Fußnägel, die Behandlung von Horn- und Nagelhaut, das Auftragen von Nagellack und die Anwendung von Fußpflegeprodukten.

Geräte für die Körperpflege

Für manche Aspekte der Körperpflege, beispielsweise Haarstyling und Rasur, sind Cremes, Tinkturen, Salben und Lotionen allein nicht ausreichend. Glücklicherweise gibt es heutzutage eine Vielzahl an Geräten, die unsere täglichen Pflegerituale erleichtern, zum Beispiel:

  • Haartrockner: Können Sie sich vorstellen, Ihre Haare jeden Tag an der Luft trocknen zu lassen? Es wäre wohl unzumutbar, täglich mehrere Stunden darauf warten zu müssen, bis die Haare endlich trocken sind. Haartrockner sind eine praktische Erfindung und mittlerweile in vielerlei technischen Ausführungen erhältlich. Vom klassischen Heißluftfön mit Aufsätzen bis zum Ionisator – für jeden Bedarf ist das passende Modell dabei. Haartrockner mit Ionentechnologie beispielsweise sollen den Vorteil haben, dass die Haare sich während des Trocknens nicht elektrostatisch aufladen und anschließend wild vom Kopf abstehen. Die Wirkung ist jedoch umstritten und haarschonender ist das Verfahren ebenfalls nicht. Sinnvoll ist auf jeden Fall ein Diffusor. Hierbei handelt es sich um einen speziell geformten Fönaufsatz, der die Heißluft gleichmäßig verteilt. Beim Kauf eines Haartrockners sollten Sie sich vergewissern, dass er über eine Kaltstufe verfügt und die Temperatur individuell einstellbar ist.
  • Glätteisen: Glatte, glänzende Haare sind der Traum vieler Frauen (und Männer), der dank der Erfindung des Glätteisens Wirklichkeit werden kann. Das Glätteisen ist ein elektrisches Gerät, das aus zwei aufheizbaren Platten besteht, durch die nacheinander einzelne Haarsträhnen gezogen werden. Der Vorgang ist nicht besonders haarschonend und bei der Handhabung bedarf es Umsicht und Vorsicht. Zum einen sollte die Temperatur des Glätteisens nicht zu heiß eingestellt sein, zum anderen sollten die Heizplatten so kurz und wenig wie möglich mit den Haaren in Kontakt kommen. Es ist empfehlenswert, im Vorfeld einen Hitzeschutz, zum Beispiel in Form eines Sprays, auf die Haare aufzutragen. Mittlerweile gibt es hochwertige Glätteisen, beispielsweise mit Heizplatten aus Keramik, die durch eine optimale Verteilung der Hitze ein haarschonenderes Glätten ermöglichen. Glätteisen können übrigens auch Locken zaubern, sollten dann jedoch über abgerundete Ecken verfügen, damit keine unschönen Kanten im Haar entstehen.
  • Epilierer: Nachwachsende Haare an Armen und Beinen dauerhaft zu entfernen – das ist der Zweck des Epilierers. Hierbei handelt es sich um ein elektrisches Gerät, das kleine Körperhärchen samt Wurzeln durch rotierende Bewegungen aus der Haut reißt. Da das Haar, im Gegensatz zur Rasur, nicht bloß abgeschnitten, sondern vollends entfernt wird, wachsen die Körperhaare weniger schnell und dicht nach. Allerdings ist diese Methode nicht ganz schmerzfrei und eher für weniger sensible Körperstellen geeignet. Wer schmerzunempfindlich ist, kann den Epilierer im Achsel- und Intimbereich verwenden. Nach der Behandlung empfiehlt sich gegebenenfalls ein linderndes und kühlendes Fluid zur Körperpflege. 
  • Bartschneider: Über kurz oder lang kommt kein Mann, der etwas auf seine Bartpflege hält, an einem Bartschneider vorbei. Bartschneider verfügen entweder über einen individuell einstellbaren Aufsatz oder sind mit verschiedenen Aufsätzen kombinierbar. Dabei handelt es sich um sogenannte Distanzkämme unterschiedlicher Längen und Formen, mit denen der Bart gestutzt, zurechtgeschnitten und geformt wird. Wenn Sie Ihre perfekte Schnittlänge gefunden haben, können Sie Ihren Bart mithilfe eines entsprechenden Aufsatzes jederzeit wie gewünscht kürzen. Beim Kauf eines Bartschneiders sollten Sie darauf achten, dass die Aufsätze abnehmbar sind. So lassen sie sich besser reinigen, denn Hygiene spielt bei der Rasur eine große Rolle. Zwar gibt es Modelle mit selbstreinigenden Klingen, die sind jedoch etwas preisintensiver.
  • Warmluftbürste: Bei einer Warmluftbürste handelt es sich quasi um ein Hybrid aus Fön und Bürste. Das Gerät verfügt über einen Bürstenaufsatz, der aufheizbar ist und heiße Luft verströmt. Einzelne Haarpartien werden um den Aufsatz gewickelt, getrocknet und gleichzeitig in Form gebracht. Für kleine Locken, üppige Wellen oder einfach mehr Volumen sind solche Fönbürsten wunderbar geeignet. Außerdem ersparen Sie sich den Aufwand, mit Fön und Bürste separat zu arbeiten. Manche Exemplare sind mit rotierenden Bürsten ausgestattet, die das Haar alleine aufdrehen und Ihnen zusätzlich die Arbeit erleichtern. Wie beim Fön sind auch bei Warmluftbürsten ein individueller Temperaturregler und eine Kaltstufe empfehlenswert.
  • Lockenstab: Mithilfe eines Lockenstabes zaubern Sie Locken in glatte Haare. Lockenstäbe sind recht einfach konstruiert. Im Prinzip handelt es sich um einen aufheizbaren, abgerundeten Stab, auf den die Haarsträhnen gewickelt werden. Ähnlich wie bei der Warmluftbürste entstehen die Locken durch Wärmeeinwirkung. Je geringer der Durchmesser des Heizstabs, desto kleiner sind die entstehenden Locken. Die Handhabung eines Lockenstabs ist relativ einfach. Sie sollten nur darauf achten, dass er sich gleichmäßig aufheizt und wertig verarbeitet ist.
  • Rasierer: Bei Rasierern für Herren werden für gewöhnlich Nass- und Trockenrasierer unterschieden. Die Nassrasur erzielt die präziseren Ergebnisse. Wenn Sie also Wert auf eine gründliche Rasur legen, ist ein Nassrasierer Mittel der Wahl. Allerdings sollten Sie dringend Rasierschaum verwenden. Trockenrasierer sind elektrisch betrieben und kommen ohne Wasser und Schaum aus, dafür reichen sie nicht an die Gründlichkeit von Nassrasierern heran. Für eine schnelle Rasur zwischendurch sind sie dennoch wunderbar geeignet.
  • Damenrasierer: Natürlich gehört auch bei Frauen die Rasur zur Körperpflege. Die meisten Damenrasierer unterscheiden sich von Herrenrasierern hinsichtlich ihrer Form. Während Herrenrasierer kantig konstruiert sind, ist der Rasierkopf bei Damenrasierern leicht oval gestaltet. Dadurch passt er sich den Körperformen besser an und gelangt an schwer erreichbare Stellen. Bei Damenrasierern gibt es ebenfalls Nassrasierer und elektrische Ausführungen. Letzteren wird nachgesagt, schonender zur Haut zu sein, allerdings liefern sie nicht derart gründlich Resultate wie Nassrasierer. Es ist eine Frage Ihrer persönlichen Vorlieben, welche Art von Damenrasierer für Sie am besten geeignet ist.

 

Für die tägliche Körperpflege steht Ihnen eine Vielzahl an elektrischen Hilfsmitteln zur Verfügung. Für jeden Bedarf findet sich ein praktisches Gerät, das Ihnen dabei hilft, sich in Ihrer Haut rundum wohlzufühlen.

 

*}